Kurzbiographie

Kurzbiographie

1. Juli 1878 (1879) Geburt von Henryk Goldszmit, der später das Pseudonym Janusz Korczak wählte. Er war Sohn eines wohlhabenden Rechtsanwalts Dr. Józef Goldszmit und seiner Ehefrau Cecilia geb. Gębicka.
1986Tod des Vaters und Verarmung der Familie
1898-1905 Studium der Humanmedizin an der Kaiserlichen Unniversität in Warschau. Zusätzliches Studium an der illegalen „Fliegenden Universität“ im Untergrund
Nach der Promotion: Ausbildung zum Kinderarzt im Warschauer Berson-Bauman-Kinderspital
1899Reise in die Schweiz auf den Spuren Pestalozzis
1907Fast einjährige Praxiserfahrung in Berlin und Sammlung
1909 Dreimonatiger Aufenthalt in Paris
1909Zwangsrekrutierung zum achtmonatigen Russisch-Japanischen Krieg
1911Vierwöchiger Aufenthalt in London
1912 Übernahme der Leitung (gemeinsam mit Stefania Wilczyńska) des Waisenhausses Dom Sierot, das bis zu 100 jüdische (Sozial-)Waisenkinder berherbergt hat.
1914 – 1918Zwangsrekrutierung an die russische Front zum Lazarettdienst. Die Leitung des Waisenhauses übernimmt in dieser Zeit gänzlich Stefania Wilczyńska
ab 1919Mitarbeit an einem zweiten Waisenhaus Nasz Dom, diesmal für polnische Kinder, unter der Leitung von Maria Falska
1926 – 1939Herausgabe der Zeitung von Kindern für Kinder Kleine Rundschau (Mały Przegląd)
1934 & 1936Reise in das damalige Palästina
1939Übersiedlung aller Kinder des Waisenhauses, sowie aller MitarbeiterInnen in das Warschauer Ghetto
Anfang August 1942Deportation aller mittlerweile 200 BewohnerInnen des Waisenhauses nach Treblinka und Ermordung durch Giftgas

KONTAKTIEREN SIE UNS

info[at]korczak-forum.de

FOLGEN

Copyright © All Rights Reserved.